Was ist Reverse Engineering?

Reverse Engineering ist das Verfahren, um detaillierte Informationen zum Design eines bestehenden Modells und zu seinem Herstellungsprozess oder den Komponenten, aus denen das Modell besteht, zu erhalten.

Reverse Engineering durch 3D-Scannen:

Ingeobras nutzt das Reverse Engineering durch 3D-Scannen, um ein digitales 3D-Modell eines Produkts zu erhalten, das später mit einer CAD-Modellierungssoftware behandelt wird.

Ingeobras verfügt über einen mobilen Scanner, der für eine bessere Detaildefinition ein Netz von bis zu 2500 Punkten pro cm2 erzeugt. Mit Hilfe dieses Gerätes können wir uns an jeden beliebigen Punkt bewegen, an dem sich das zu scannende Objekt befindet, unabhängig davon, wie groß es ist.

Verwendungen und anwendungen:

  • Qualitätskontrolle
  • Dimensionierung von Objekten
  • Sicherheitskopien (Digitalisierung)
  • Entwurf und Herstellung von Gussformen
  • CNC-Bearbeitung
  • Restaurierung von Kunstwerken